Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Emailadresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Aktuelles

Kulturreise ins Ausseeerland

Höhepunkt des Clubjahres im steirischen Salzkammergut

Als vorletztes Ereignis des sich seinem Ende nahenden Clubjahres starteten wir unseren Ausflug ins Ausseeer Land. Nach beschaulicher Busfahrt erreichten wir bestens betreut und informiert vom Präsidenten Markus Köberl  unser erstes Ziel, Bad Aussee, wo wir von Frau Sieglinde über die Historie und den goldenen Aufstieg dieser Stadt, die ihre Anfänge bereits in das 13. Jahrhundert datiert, im Rahmen einer Stadtführung umfassend aufgeklärt wurden. Sie wusste beinahe zu jedem Haus etwas zu sagen, führte uns zu Gotteshäusern, die im Lauf der Jahrhunderte - wie es sich für Kirchen aus dieser Zeit geziemt -, mindestens ein Mal seit ihrer Errichtung ein Raub der Flammen und dann im Stil der neueren Zeit wieder aufgebaut wurden. Sie übergab uns anschließend dem Kammerhofmuseum, dessen Chef uns in einer hochkarätigen Führung mit regionalen Sammelstücken, Raritäten und ortsüblichen Gebräuchen konfrontierte.

Nach kurzem Stadtbummel fuhren wir mit dem Bus nach Altaussee, um auf der Terrasse des Hotels "SEEVILLA" das Mittagsmahl einzunehmen. 

Mit dem ersten Solarschiff Österreichs schaukelten wir an das untere Ende des Altaussees, um in der dortigen Jausenstation die Lücken des Magens, die sich während der Schiffführt gebildet hatten, wieder aufzufüllen. Gegen 16 Uhr kehrten wir - teils zu Fuß , teils zu Schiff - zurück nach Altaussee, um mit dem Bus die Heimreise anzutreten.

 

Dieser Tag ist sicherlich bei den Höhepunkten unseres Clubjahres einzuordnen. Unser Dank gilt nicht nur dem Präsidenten sondern auch dem Clubmeister Thomas Gessele, die durch ihre perfekte Organisation diesen Ausflug zu einem unvergessenen Erlebnis machten.